Corona – und das Ende des Rechtsstaats!

Share Button

Regierende in aller Welt nutzen die Pandemie, um Bürgerrechte auszusetzen.
Ein Ende ist nicht in Sicht. Kommt die globale Corona-Diktatur?

Wie geht es weiter mit Corona? Bürgerrechte sind außer Kraft gesetzt.
Wann das Grundgesetz wieder gilt, ist ungewiss. Die „Fallzahlen“ schnellen in die Höhe.

Den Irrsinn der Zeit zeigt exemplarisch folgende Verordnung:

Gesundheitsämter in mehreren Bundesländern fordern Eltern in der Coronakrise dazu auf, ihre Kinder in häuslicher Quarantäne getrennt von der Familie in einem Raum zu isolieren, wenn ein Corona-Verdacht besteht.

Nach Informationen von nw.de, der Online-Ausgabe der in Bielefeld erscheinenden Tageszeitung „Neue Westfälische“, haben die Gesundheitsämter der Kreise Offenbach und Karlsruhe in einer Anordnung gefordert, es solle keine gemeinsamen Mahlzeiten geben.

Zudem drohten sie Eltern, dass bei Zuwiderhandlung das Kind in einer geschlossenen Einrichtung für die Dauer der Quarantäne untergebracht werde. Bei den Empfängern der Anordnungen handelt es sich um Eltern von Kindern zwischen drei und elf Jahren.

Die Drohung in Amtsdeutsch:

„Ihr Kind muss im Haushalt Kontakte zu anderen Haushaltsmitgliedern vermeiden, indem Sie für zeitliche und räumliche Trennung sorgen. Keine gemeinsamen Mahlzeiten. Ihr Kind sollte sich möglichst allein in einem Raum getrennt von anderen Haushaltsmitgliedern aufhalten.“

 „Sollten Sie die Absonderung betreffenden Anordnungen nicht nachkommen oder ist aufgrund Ihres bisherigen Verhaltens anzunehmen, dass Sie der Anordnung nicht ausreichend Folge leisten, ist eine abgeschlossene Absonderung aufgrund des Bevölkerungsschutzes in einer geeigneten geschlossen Einrichtung erforderlich.“

Bernd M. Schmid (Finanz Punk)


D-A-CH für Freie Berater – Unsere Leistungen

Michael Mross: Zwangstests, Kindes-Entzug und was dann?

Dieser Beitrag wurde unter BRD News, Die gelbe Seite, Gesundheit, VIDEO News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar