»Papier bleibt Papier«

Share Button

Die Aktienkurse waren gefallen und an den Börsen hat’s gekracht.
Da hab ich mit meinen Kindern aus den Aktien einen Drachen gemacht.
Dann gingen wir hinaus auf die Wiesen, wo die lauen Lüfte wehen,
und so konnte ich meine Aktien ein letztes Mal steigen sehen.

Es blies ein sanfter Abendwind, es wurde kühl, rot schimmerte der Mohn.
Meine Tochter weinte und es sagte zu mir mein erst 12-jähriger Sohn:
Deine Aktien sind nun für immer verschwunden und wir stehen hier!
Vater sag mir! Warum kaufen die Menschen nur wertloses Papier?

Du selbst hast mir beigebracht: Papier können wir im Alltag zweimal benutzen:
Wir können darauf schreiben und uns auf dem Klo damit den Hintern abputzen.
Vater. Was soll ich nun glauben? Vater. Ich bin doch noch ein Kind?
Lag’s an der Gier? Warst Du blöd oder einfach nur Blind?

Die Drachen aus unseren Aktien waren am Himmel jetzt nicht mehr zu sehen.
Meine Tochter weinte noch mehr und ich schlug vor, nach Hause zu gehen.
Doch mein Sohn blieb stehen und sagte ganz laut: Wir bleiben jetzt hier!
Du selbst hast gesagt: Papier hat keinen Wert, Papier bleibt Papier.

Du selbst hast gesagt: Gold und Silber, echte Werte, sollten wir kaufen.
Stattdessen bist auch Du den Aktienkursen und Renditen hinterher gelaufen.
Ein Kilo Gold bleibt immer ein Kilo Gold. Das wird immer so bleiben!
Das solltest Du Dir jetzt endlich hinter Deine eigenen Ohren schreiben!

Alles Papier dieser Welt hat doch weder Wert noch Sinn!
In Papier zu investieren gleicht letztendlich einem Lottogewinn.
Nur sehr wenige Menschen werden als Gewinner gezogen.
Die Masse wird von der Finanzwelt weiter betrogen und belogen.

Wenn dann Papiergeld und Aktien letztendlich verschwinden
und die Menschen sich rechtzeitig dazu überwinden
in echte Wert zu investieren, Gold & Silber ihr Eigen zu nennen,
brauchen sie sich nicht mehr von wertlosem Papier zu trennen!

Sie brauchen aus ihren Aktien keine Drachen mehr zu bauen,
um wehmütig diesen am Himmel hinterher zu schauen.
Werden im Leben wieder stehen auf eigenen Beinen
und meine Schwester braucht letztlich nicht mehr zu weinen!

Drum sag ich´s Dir Vater: Beziehe endlich Position!
Tue das Richtige. Höre auf Deine Stimme, die Intuition!
Sie warnt Dich ständig: Achtung! Vorsicht! Aufpassen!
Du sollst von Papier als Investment die Finger weg lassen!

Bernd M. Schmid

geld-toilettenpapier1

Ein Kommentar zu »Papier bleibt Papier«

  1. Pingback: Papier bleibt Papier « goldsiggi Blog

Schreibe einen Kommentar