4 Gründe für Gold

Share Button

Der Goldpreis ist in der Osterwoche auf ein 5-Monatshoch geklettert. Langfristig sind Edelmetalle als Vermögensschutz alternativlos.

Die Geschichte zeigt: Alle Papiergeldwährungen sind bisher untergegangen.

1913 konnte man für einen Dollar fast 1/20 Unze Gold, 8 Gallonen Benzin oder 14 Brote kaufen. Wie wir alle wissen bekommt man für einen Dollar heute viel weniger. Die Politiker und Zentralbanker haben die Währung im Laufe der Zeit um rund 98% abgewertet. Dieser Wertverlust der Fiatwährungen wird sich in Zukunft beschleunigen.

Während der achtjährigen Amtszeit von Präsident Obama haben sich die offiziellen Staatsschulden der USA etwa verdoppelt, von 10 Billionen auf 20 Billionen USD. Rechnen Sie in den kommenden Jahren mit noch mehr Schulden, viel mehr Schulden!

1. Ein höherer Schuldenstand heißt, dass mehr Dollar in Umlauf sind und das wiederum bedeutet Preissteigerungen bei den meisten Gütern, einschließlich Brot, Strom, Gesundheitsversorgung und Silber.

2. Die Monetarisierung von Anleihen, das „Drucken“ von Banknoten und das Helikoptergeld werden letzten Endes jedem klarmachen, dass der US-Dollar kein zuverlässiger, stabiler Vermögenswert ist – und das schon seit 1913. Wenn sich diese Erkenntnis bei der Allgemeinheit durchsetzt, werden die Menschen Maßnahmen zum Schutz ihres Vermögens und zum Erhalt ihrer Kaufkraft ergreifen. Die Silber- und Goldkurse werden dann eine bessere Performance liefern als die crashenden Anleihemärkte, die überbewerteten Aktien und die Versprechen der Politiker.

3. Silber und Gold sind Versicherungen für den Fall eines Marktcrashs. Sie schützen den Anleger vor den Manipulationen von Zentralbanken und Regierungen, vor Wertverlusten der Währungen, kollabierenden Ponzi-Systemen an den Schulden- und Währungsmärkten und anderen Risiken.

4. In 100 Jahren hat der US-Dollar etwa 98% seines Wertes eingebüßt. Silber und Gold haben ihren Wert im Durchschnitt dagegen behalten. Wenn die Fiatwährungen weiter an Kaufkraft verlieren und sich ihrem wahren, inhärenten Wert annähern, sind angesichts der niedrigen aktuellen Kurse bei den Edelmetallen sprunghafte Preisanstiege zu erwarten.

„Durch Kunstgriffe der Bank- und Währungspolitik kann man nur vorübergehende Scheinbesserung erzielen, die dann zu umso schwererer Katastrophe führen muss. Denn der Schaden, der durch Anwendung solcher Mittel dem Volkswohlstand zugefügt wird, ist umso größer, je länger es gelungen ist, die Scheinblüte durch Schaffung zusätzlicher Kredite vorzutäuschen.“  (Ludwig von Mises, 1922)

Bernd M. Schmid (Finanz Punk)


WIR SIND BANK – DU BIST BANK
ich bin bank rgb-01

Dieser Beitrag wurde unter EDELMETALL News, EURO News, FINANZ News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar