»Die Hasen-Strategie! Warum Hasen mehr von Geld verstehen als ich armes Schwein«

Share Button

Hasenstrategie-Logo-18112014-Text»Über Geld spricht man nicht!« heißt es im Volksmund. Aber angesichts leerer Rentenkassen, den verunglückten Gesundheitsreformen, immer höheren Steuerbelastungen, einer ständig steigenden Zahl von Privat- und Unternehmensinsolvenzen und nicht zuletzt wegen der Wirtschafts- und Finanzkrise sollte sich mittlerweile nahezu jeder Gedanken über seine privaten Finanzen und finanzielle Zukunft machen.

Dennoch tun sich die Menschen mit dem Thema Geld schwer und überlassen ihre Finanzen dem Zufall oder irgendwelchen »Pseudo-Experten«. Es kommt leider immer wieder vor, dass Menschen von einem unabhängigen und »Freien Finanzberater« einen Anlagetipp erhalten und dann einen Verwandten, Freund oder Bekannten fragen, was dieser über diesen Anlagetipp denkt. Die meisten Menschen haben in ihrem persönlichen Umfeld allerdings niemanden, der sich tatsächlich mit dem Thema Geld auskennt. Oft ist es dann so, dass dieses Umfeld von einem interessanten Investment auf Grund von Unerfahrenheit, Unwissenheit oder auch Angst abraten wird.

Es mag sein, dass ein Metzgermeister in seinem Beruf ein Meister ist, was allerdings noch lange nicht bedeutet, dass er sich auch in finanziellen Fragen wirklich auskennt.

Stellen Sie sich doch einfach bitte mal vor, Sie hätten an Ihrem Auto ein technisches Problem. Wen suchen Sie jetzt auf? Einen Metzgermeister? Natürlich sagen Sie jetzt: »Ich werde selbstverständlich jemanden fragen, der sich damit auskennt, nämlich einen Kfz-Meister!«

In den meisten Geldangelegenheiten wird allerdings der »Metzgermeister« befragt und dies führt dann zu katastrophalen Ergebnissen. Warum ist das so? Zu den Ursachen gehören unter anderem Wissenslücken, Selbstüberschätzung, mangelndes Vertrauen in Andere, mangelndes Vertrauen in sich selbst und emotionale Barrieren, die viele Menschen daran hindern, sich mit Gelddingen zu befassen.

In meiner früheren, langjährigen Tätigkeit in der Welt der Finanzen und in sehr vielen Gesprächen mit Interessenten und Kunden habe ich folgende emotionalen Barrieren im Umgang mit Geld entdeckt. Sollten Sie sich in einer oder mehreren Barrieren selbst wieder entdecken, dann nutzen Sie diese Selbsterkenntnis zum positiven Wandel. Denn nur wenn Sie bereit sind, in Zukunft andere Dinge zu tun, wird sich Ihre eigene finanzielle Situation verbessern…

Hier klicken und gratis downloaden…

Dieser Beitrag wurde unter e-Books (gratis) veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu »Die Hasen-Strategie! Warum Hasen mehr von Geld verstehen als ich armes Schwein«

  1. Bernd Schmid sagt:

    Ich habe Ihre Lektüre „Die Hasenstrategie“ verschlungen und weil es mir so einen Spaß gemacht habe, habe ich es gleich zwei Mal gelesen!

    Ich habe sogar einige Aussagen 1:1 in meinem (neuen) Sprachgebrauch übernommen. Die sind nun so drin, als ob sie dort immer waren.

    Das was Sie initiieren unterstütze ich zu 100% und weiter ist es mein Ansatz seit dem ich Finanzplanung denke und arbeite. Aufklärung tut not!

    Kommentar von Chris W.

Schreibe einen Kommentar