Zins 0% und Tilgung 0%! Ist das möglich?

Share Button

Sehr betroffen hat mich die Information zu deinem erlebten Überfall und auch die Aktion gegen Janez. Es ist aus meiner Sicht ein ganz klarer Angriff der “Finanzelite”, mit dem Ziel, jeden möglichen Wettbewerber aus den Weg zu räumen.

UND JETZT ERST RECHT!

Unter diesem Motto wird die uns selbst gesteckte Aufgabe erfüllt!

Meine Erkenntnis zum vorhandenen Geldsystem: Praktische Sklavenhaltung, ohne Unterschied in der Hautfarbe! Und aus diesem Fakt heraus, sind alle Staaten, welche das Zinseszins-Schuldgeld-System praktizieren, billigste Polithuren für die jetzigen Finanzzionisten. Die Auflösung dieses System liegt im verstehen Ihrer Handelsgesetze, wie das UCC (Uniform Comerical Code). Als Urheber dieser Gesetze ist der Vatican zu nennen.

Aus meiner Sicht und nach meinem Verständnis ist UCC 3-104 ein Schlüsselelement, aus dem eine PN (Promisory Note) gezeichnet werden kann, welches für den “Kreditnehmer” die besten Konditionen – mit oder ohne Zinsen anbietet! (siehe UCC 3-104, a; with or without interest).

Weiter ist das Angebot der Rückzahlung des „Kredites“ sehr interessant: „or (iii) a waiver of the benefit of any law intended for the advantage or protection of an obligor.“ in deutsch: „oder (iii) eine Verzichtserklärung, die für den Vorteil oder den Schutz eines Schuldners gilt.“

Weiter ist unter UCC 3 – 104 (3) (b – j) alles definiert, was unter dem Begriff handelbares Finanzinstrument vorhanden ist.

Die Nicht – Akzeptanz einer PN von Seiten einer Geschäftsbank erfüllt den Tatbestand der unehrenhaften Geschäftspraktik! Es erfüllt den Sachverhalt, eigene Gesetze, hier. UCC 3-104, nicht in Anwendung zu bringen.

Praktisches Beispiel: Mein Sohn möchte seinen Traum für ein eigenes Unternehmen realisieren, hat jedoch nicht das Startkapital. Ich als Papa habe z. B. 100.000,00 €. Zur Sicherheit verlange ich eine PN von meinem Sohn. Konditionen: 0,00% Zinsen und 0,00 % Tilgung, beides für 10 Jahre vereinbart. Ich habe nach der Unterschrift, die durch zwei Zeugen bestätigt wurde, das handelbare Finanzinstrument in der Hand, und mein Sohnemann das Geld.

10 Jahre sind vergangen und das Projekt ist gescheitert. Aus welchen Gründen auch immer.

Ich als Papa hab nun 2 Optionen: Zum Ersten könnte ich meinen eigenen Sohn ökonomisch mit juristischer Hilfe zu zerstören und zum Zweiten könnte ich die PN einfach nur verbrennen.

Durch Zweitens ich als Papa gemäß UCC 3 -104 (3)(iii) die ökonomische Zukunft meines Sohnes geschützt.

Damit die „kredigebende Bank“ bei einer Revision sauber dasteht, wird nach Ablauf von 10 Jahren eine erneute PN mit der gleichen Summe erneut gezeichnet, und mit dieser erneuten PN ist das “Schuldkonto” beglichen!

Der große Betrug an der ganzen Sache ist, dass die Zinz-Eliten untereinander „Zweitens“ ständig praktizieren und den „kleinen Mann“ für dumm verkaufen und ihn ihm glauben lassen, er müßte „Schulden“ zurückbezahlen.

Der juristische Bezug auf diese UCC-Paragraphen, welche aus den 30iger Jahren des vergangenen Jahrhundert stammen, wird ersichtlich, dass die Verfasser des UCC bewusst oder unbewusst das Tor weit geöffnet haben, um eine Zins- und tilgungsfreie Kreditvergabe praktizieren zu können. Der UCC ist für alle Männer und Weiber dieser Erde gültig!

Jeder, der sich mit dieser Thematik auseinander setzt, weiß ganz genau, wovon ich hier spreche. Alle Anderen sollten nun endlich aus ihrem Tiefschlaf erwachen und sich dieses Wissen aneignen.

Und betrachten wir hierzu das Recht für privat-rechtliche Körperschaften (Vereine, Genossenschaften, usw.) welches in den UCC eingebunden ist, dann ist genau das die Lösung für uns ALLE. Wir müssen es nur gemeinschaftlich einfordern.

Wir haben gemeinsam die Chance, das Zins-und-Zinses-uns-zu-Sklaven-machende-Finanzsystem zu beenden. Wir haben gemeinsam die Chance, die politischen Sümpfe auszutrocken, die Pharma-Öl-Erdgas-und-was-weiß-ich-was-Lobiisten auszutrockenen und anstatt dessen ein System zu implantieren, dass allen Männer und Weiber gleichermaßen dient und uns ALLE wieder nach eigenem Willen frei leben zu lassen.

Weiter ist wichtig zu wissen: “… Kredit von Schuldscheinen (Buch- oder Giralgeld) wird zu Geld, wenn die Banken Schuldscheine hinterlegen mit der Absicht, sie wie Bargeld zu handeln.” Quelle: Walker F. Todd. Affidavit, Chagrin Falls, Ohio, USA, 05 Dec 2003. (20yrs as attorney & legal officer of Federal Reserve Bank of New York & Cleveland)

Frage: Wo ist der fachlich kompetente Experte, der dieser Beweisführung widerspricht und möglicherweise dazu ein „Rechtsgutachten“ erstellt?

Wenden wir uns dem Begriff „Nebenwirkung“ zu. Aus der Medizin bekannt bedeutet, dass Medikamente unerwünschte Nebenwirkungen auslösen können. In der (Hoch)Finanz kennen wir einen anders lautenden Namen: Deine Sicherheiten, welche du bei der Kreditvergabe “Deiner” Bank per Unterschrift unter den Kreditvertrag überträgst. Nun tausche das Wort Sicherheit gegen Kollateral! Das Kollateral bist Du als Mann oder Weib und dadurch entsteht Geld zweiten Grades! Je nachdem auf welchem Teil unserer Mutter Erde Du lebst, wird Dein Kolateral mit einer unterschiedlichen Höhe bewertet.

Zum besser Verständnis. Ein ha Land im Zentrum einer Stadt hat eine andere Bewertung als ein Hektar Moor. Und jeder Sachbearbeiter in einer Kreditbank weiss um die Bewertungen!

Jeder Mann und jedes Weib hat Kollateralwerte, jede Gemeinde, jede Stadt, Land, Staaten. Die Menschen haben all die Einrichtungen Strassen, Brücken, alle Konstrukte erschaffen. Nun soll es Aufzeichnungen geben, daß das von Menschen erschaffene Kollateral dieser Erde einen Betrag von 10 ^48 US $ realisiert hat. In Zahlen:

1.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000,00 US $.

Bei einer geschätzten Weltbevölkerung von 8 Milliarden Menschen (8 x 10 ^9) ergeben sich pro Mensch ein Kollateralwert von 1,25 x 10 ^39 US$. (ohne jährliche Anpassung).

1.250.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000,00 US $.

Das ist der Kollateralwert eines jeden MANNES, WEIBES, KNABEN und MÄDCHEN auf unserem Planeten Erde! Auf diese Betraege möge sich jeder selber einen “Sicherheitsabschlag “ von 50% genehmigen, und für den Rest seines Lebens 1 Million US$ pro Jahr verbrauchen. Nach Ableben müßen diese Kolateralwerte selbstverstänglich auf die Erben übertragen werden.

Dieser Welt-Kollateral-Betrag erhoeht sich p.a. um 50 Quintillionen US Dollar

50,000,000,000,000,000,000,000,000.00 US$

also pro Mensch um 5 x 10^25 / 8 x 10 ^9 = 6,25 x10^15 US $ p.a.

6.250.000.000.000.000,00 US $.

Ist verdammt schwer geistig zu erfassen, welch einen Kollateralwert jeder Mensch auf dieser Erde repraesentiert! Jeder, der sich mit dieser simplen mathematischen Aufgabe auseinander setzt, weiss, es gibt keinen Geldmangel, nur einen unendlichen Mangel an Interesse sich hier Wissen anzueignen. Und dieser Mangel und diese Lethargie ist die Basis des Finanzterrorismus auf diesen Planeten für die Menschen. Selbst an den Hochschulen werden diese Fakten nicht gelehrt! Sollte klar sein warum…

Vielen Dank an meinen Freund H.L. aus Brasilien für diesen Beitrag!

P.S.: Wenn in diesem Artikel oder auf unserer Internetseite von Menschen gesprochen wird, dann sind damit lebende und geistig sittliche Wesen gemeint.

Hier streben wir Lösung für ALLE an…

Dieser Beitrag wurde unter BRD News, EDELMETALL News, EURO News, FINANZ News, Genossenschaftsberatung, Honorarberatung, Investmentberatung, Sachwertberatung, WELT News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar