Die wichtigsten Manipulationsstrategien durch Staatsdiener im Auftrag ihrer Hintertanen…

Share Button

Die folgenden zehn Manipulationsstrategien sollen Noam Chomsky erkannt und veröffentlicht worden sein:

1. Das Volk muss sich dauernd mental mit anderen Sachen beschäftigen als mit seinen eigenen Problemen.

Strategie: Lenke dauerhafte von sozialen Problemen ab und weise dagegen auf minderwertigere Themen hin, die jedoch emotional geladen sind.

2. Das Volk muss seine Führer als Retter der Nation verstehen.

Strategie: Erfinde falsche Bedrohungen oder schaffe ernsthafte Probleme, die reale Sorgen hervorrufen und verpflichte die öffentliche Meinung, danach bringe die Lösung (Hegelsche Dialektik: These, Anti-These, Synthese).

Ein Beispiel: Bevormunde die Unsicherheit der Bürger (9/11, ISIS Terror), dann rettet die Regierung die Nation auf der Grundlage der regressiven Gesetze die vom Volk gefordert wurden, mit dem Preis die demokratische Freiheit einzubüßen oder zu beschneiden.

3. Das Volk muss dauernd auf Schlimmeres vorbereitet werden.

Strategie: Die Mechanismen der weisen Propaganda (gänzlich von der Regierung vereinnahmt), grauen (zum Teil vereinnahmt) und schwarzen (nie vereinnahmte) müssen den Eindruck vermitteln, dass die Regierung sich dauernd um Abschwächung der Gefahren der Zukunft beschäftigt. Die Politik, die sich gegen das Volk richtet, wird nach und nach eingeführt, um soziale Unruhen zu umgehen. So wird das Allerschlimmste erträglich, wenn es in jährlichen Häppchen herausgegeben wird und zwar so wie in einem schon angemeldeten Programm.

4.Das Volk muss glauben, dass das, was die Regierungen ihnen vorbereiten, um schlechter zu leben, doch zu seinem Wohl sei.

Strategie: Nutze die momentane Zustimmung des Volkes für strenge Maßnahmen für die Zukunft. Der Mensch gewöhnt sich mit der Idee und schluckt alles, wenn er vorgewarnt und aufgeschoben wird.

5. Das Volk muss eine Denke haben, die ihm die Verbindung zwischen Ursache und Wirkung verwehrt.

Strategie: Sprich die Menschen so an, als seien alle infantil (unreif). Auf diese Weise richtest du die Masse in die Richtung eines oberflächlichen Denkens, eines naiven Denkens und mit Vorliebe zu populistischen Thesen.

6. Das Volk muss entwöhnt werden, die Realität zu problematisieren und unter emotionalen Impulsen zu reagieren.

Strategie: Sprich immer Gefühle und Reaktionen der Instinkte an, nicht das logische Denken. Du sollst die emotionalen Reaktionen stärken, weil diese am leichtesten zu lenken sind.

7. Das Volk muss daran gewöhnt werden, mit billigen Vergnügen zufrieden zu sein, die ihm die Zeit rauben und ihn entmutigen, hohe Ziele anzustreben.

Strategie: Bereite ein korruptes Bildungssystem, das nicht funktioniert, und das ein ideales Instrument ist, um die Bürger ignorant zu halten und die Massenmeinung zu manipulieren, nach Gutdünken.

8. Das Volk muss Zugang zu vollständigen Informationsmitteln haben, genau, korrekt und objektiv.

Strategie: Unterstütze Massenkommunikationsmittel finanziell, die das Volk verblöden und es an blöde und vulgäre Sendungen bindet, die ihre Intelligenz absenken.

9. Dem Volk muss ein Herdeninstinkt eingeflößt werden.

Strategie: Rege die individuelle Schuld an, sowie das Gefühl der Fatalität, der Ohnmacht, des Nicht-Könnens. Personen ohne Kraft zum Widerstand werden eine Herde und sind leicht kontrollierbar.

10. Das Volk darf nicht an die Existenz der offiziellen Strategien und Mittel der Manipulation glauben.

Strategie: Ergreife alle wissenschaftliche Erkenntnisse aus der Psychologie des Individuums und der Masse, um die Schwachstellen zu kennen. Zugleich sollst du die wissenschaftliche Erkenntnisse in den Massenmedia diskreditieren, so dass das Volk nicht an staatliche Mittel und Strategien der Manipulation glaubt.

Anhand des folgenden Video werden diese Manipulationen deutlich dargestellt:

Bernd M. Schmid (Finanz Punk)


D-A-CH für Freie Berater für das 1. Jahr gratis!

Dieser Beitrag wurde unter BRD News, EURO News, FINANZ News, VIDEO News, WELT News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar