Ich bin verwundert…

Share Button

… über Lethargie, Müdigkeit, Unlust, Unwohlsein, Reizbarkeit!

Was ist los mit uns und unseren Mitmenschen? Ist das der Bewusst-seinssprung? OK, von manchen ist wirklich nicht mehr viel zu erwarten, aber was ist mit dem „Rest“?

Immer mehr stelle ich besorgt fest, dass sich immer mehr Menschen immer weiter zurückziehen, schlapp werden, gereizt sind bei der geringsten Kleinigkeit, Depressiv werden, sich vom Arzt Burnout attestieren lassen, zu nichts mehr Lust haben und im Allgemeinen ihren Arsch nicht mehr vom Sofa hoch bekommen, außer um die Fußball-WM ansehen. Es wird im Stillen oder beim Stammtisch gemault und gemosert, jedoch kaum etwas aktiv getan.

Für Veranstalter von bewusstseinsorientierten oder –fördernden Seminaren und Vorträgen wird es immer schwieriger eine ausreichende Anzahl Teilnehmer zu mobilisieren um noch wirtschaftlich sinnvoll ein nutzbringendes Angebot bieten zu können. Auch ich habe mich oft gewundert, weil die Masse nur noch Bewusstsein konsumieren will aber sich selbst, sei es auch nur für sich selbst, nicht mehr einbringen möchte. Nur ein erschreckend kleiner Teil der Menschen hier in Mitteleuropa ist offensichtlich noch in der Lage so richtig aktiv zu werden und die 3 Buchstaben zu leben.

TUN!!!

Ein Großteil der Leute die einen Job haben, gehen nur noch lustlos zur Arbeit. In der jüngsten Gallup Studie haben Forscher in Umfragen herausbekommen, dass 17% der Arbeitnehmer bereits innerlich gekündigt haben. Die AOK / DAK und viele Andere sprechen von einem rasanten Anstieg, ja ich würde es Explosion nennen, von Burnout Diagnosen und pychischen Erkrankungen durch Stressbelastung die in den letzten Jahren Platz 1 erreicht haben. Obwohl die Medizin angeblich immer besser wird, geben Krankenkassen für die Kranken immer mehr Geld aus. In Krankenhäusern explodieren die Kosten. Und ich dachte wir werden immer gesünder? Ich dachte immer Pest und Cholera sei ausgerottet?

Selbst die Bienen werden – interessanterweise nur in hochindustrialisierten Regionen wie Europa und den USA so krank, das bereits in einigen Gebieten über 30% der Population ausgestorben sind. Wissenschaftler schlagen in der industrialisierten Welt bereits Alarm, dass sie die Bestäubung von Obst und Gemüse, also die wichtigste Ernährungsgrundlage zur körpereigenen Generierung der wichtigen Antioxidantien, gefährdet sehen. Antioxidantien sind jedoch die Grundlage unserer Gesundheitspolizei im Körper um „freie Radikale“ also die „Krankmacher“ zu bekämpfen.

In meiner Schulzeit gab es in jeder Klasse vielleicht ein Kind, das eine Allergie hatte. Heute gibt es pro Klasse vielleicht Eines, das keine Allergie hat. Na ja, sagt man, das sind eben alles „Zivilisationskrankheiten“! Wie blöd ist das denn?

Dann gibt es viele honorige Forscher ,die Ihr Honorar nur noch dafür bekommen, dass sie in einem kleinen Teil alles bis ins letzte Neutrino erforschen, aber das kleine ganze und erst Recht das Große Ganze völlig außer Augen lassen. Noch schlimmer, sie unterhalten sich auch nicht mehr mit denen, die einen anderen Bereich erforschen. Wie auch, sie haben sich ja nichts zu sagen und verstehen sich auch nicht mehr. Dabei müsste man nur mal den Blick aus der Vogelperspektive nutzen – also mal von oben auf den ganzen „Scheisshaufen“ draufschauen.

EMF – Die neue Pest des 21. Jahrhunderts?

Seit ich angefangen habe, mich mit den Forschungen des Biophysikers Dieter Broers zu beschäftigen und ein klein wenig über die Wirkung von EMF`s – also schwachen Elektro Magnetischen Feldern erfahren habe -, konnte ich einiges darüber lernen und musste feststellen, daß die Wirkungen auf biologische Systeme seit Jahrzehnten erforscht und bewiesen sind.

Wenn ich mir nun aus meiner laienhaften Vogelperspektive das alles mal ansehe, muss ich viele Zusammenhänge feststellen. Also so genannte moderne Menschen scheinen wir uns selbst zerstören zu wollen und wir sind auf bestem Wege dazu, da wir dazu neigen Erkenntnisse die uns gut tun könnten wegzuschieben nur weil sie eine Änderung zur Folge haben müssen während wir Erkenntnisse sie uns Schaden aufsaugen, sobald sie Bequemlichkeit und Egosteigerung versprechen.

Nun zurück zum Thema Lethargie, Müdigkeit, Unlust, Unwohlsein, Reizbarkeit.

Eine Studie von Warnke et al. befasst sich mit dem Thema Burnout und EMF. Dort lese ich:

„Es gibt Menschen, die fühlen sich in der Nähe der Mobilfunkstrahlung sehr unwohl.

Santini.et al. (2002) fand signifikant u.a. folgende Symptome, die mit elektromagnetischer Strahlung von Basisstationen in Verbindung stehen

  • Müdigkeit
  • Kopfschmerzen
  • Schlafstörungen
  • Unbehagen
  • Reizbarkeit
  • Depressionen
  • Gedächtnisverluste
  • Schwindelanfälle
  • Libidoverlust
  • und vieles mehr.“

Auch in einer Doppelblind-Studie zur Testung der UMTS-Sender traten eine Reihe von Psycho- Neuro-Vegetativen Störungen auf (TNO-Studie, 2004). Kundi (2002a,b) erkannte Herz-Kreislauf-Probleme im Umkreis von Basisstationen.

Betroffene beschreiben subjektiv ihre Befindlichkeiten folgenderweise

  • hypernervös, Angst- und Panik- anfällig
  • Konzentrationsschwäche (neuronale Aktivität ist ungeregelt)
  • chronische Müdigkeit und Erschöpfung
  • Schlafstörungen
  • schlechte Regeneration in der Nacht
  • Kaltschweißigkeit und Hauttrockenheit abwechselnd
  • hohe Infektanfälligkeit, Schleimhautschwellungen
  • hohe Schmerzempfindlichkeit
  • Muskel- und Gelenk-Beschwerden, Tendinitis
  • Allergien
  • latente chronische Bindehautentzündung (rotgeränderte Augen)

Quelle: Dr. Warnke – Tagungsband 1.Bamberger Mobilfunk-Ärzte-Symposium 29.01.2005 – Otto-Friedrich Universität

Muss noch mehr dazu gesagt werden? Ich denke nein.

Jeder muss nun für sich HANDeln!

Bernd M. Schmid (Finanz Punk)


D-A-CH für Freie Berater für das 1. Jahr gratis!