Warum versuchen manche Menschen alles zu kontrollieren?

Share Button

Sie üben Kontrolle aus, weil sie es einfach nicht ertragen können, wenn etwas gut ist!

Alle Kontrolle, die wir ausüben, zielt darauf ab, uns selbst zu schützen. Aber Kontrolle bewahrt und erweitert unsere Angst, dass andere uns Schmerz zufügen könnten. Unter dieser Angst liegt die Befürchtung, dass die Dinge sich nach Aufgabe der Kontrolle so großartig entwickeln könnten, dass wir nicht mehr in der Lage wären, ihnen standzuhalten. Alles wäre dann so gut, dass geradezu eine „Kernschmelze“ unvermeidlich wäre, dass wir dabei völlig die Richtung verlören. Oder aber alles wäre so gut, dass es kein Lebensziel mehr gäbe und unser Leben damit beendet wäre. Dabei ist es lediglich dein Ego, das dir die Schreckensvision vom Tod vorgaukelt. Dein Leben wird damit nicht zu Ende gehen. Nur dein Ego würde sterben, und dabei würdest du dich fühlen, als seist du von irdischen Leiden erlöst und in den Himmel aufgestiegen. Genau das wird sich ereignen, weil du von heute an bereit bist, auf Kontrolle zu verzichten.

Wirf einen Blick auf dein Leben. Welche von Kontrolle belasteten Situationen springen dir ins Auge? Übersieh nicht, dass wir sehr wohl in der Lage sind, andere zu benutzen, indem wir sie dazu bringen, Kontrolle über uns auszuüben. Das ist ebenso eindeutig wie es unberücksichtigt bleibt; wir treffen Vorsorge, um überwältigende, glücklich machende Gefühle zu verhindern, nur weil wir glauben, ihnen nicht standhalten zu können. Verzichte auf Kontrolle, und eine unfassbar große Belohnung wartet auf dich. Heute ist der Tag, an dem du in einem ungeheuren Ausmaß beschenkt wirst.

Bernd M. Schmid (Finanz Punk)

Dieser Beitrag wurde unter Abakkana - Glückskind veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar